Infrastruktur

 

Als gemeinsame Initiative vieler Einzelprojekte und Institutionen möchte die NueTM eine Informationsstruktur stellen. Als Verbindungsglied zwischen Archiven, Museen, Bibliotheken als auch privaten Kulturinteressierten bietet es ein Einfallstor in die Geschichte der Stadt Nürnberg. Ziel soll es sein die bereits öffentlich und computerlesbar zur Verfügung stehenden Daten auffindbar und nachnutzbar zu machen, noch nicht digitalisiertes zu erfassen, um sie in einer großen Datencloud analysierbar zu machen. Im Zentrum stehen dabei all jene Daten, die im nächsten oder weitesten Sinne etwas mit der Geschichte der Metropolregion Nürnberg zu tun haben.

 

Nürnberg in Normdaten

Getty Thesaurus of Geographic Names Online ID: 7004334
URL: http://vocab.getty.edu/page/tgn/7004334
Getty Vocabularies: LOD ID: 7004334
URL: http://vocab.getty.edu/tgn/7004334
GeoNames  Stadt Nürnberg ID: 2861650
URL: https://www.geonames.org/2861650/nuernberg.html
Bavarikon, Ortsdatenbank ID: ODB_S00000094
URL: https://www.bavarikon.de/object/odb:BSB-ODB_S00000094
Virtual International Autority File URL: https://viaf.org/viaf/140653532/#Nuremberg_(Germany)
Wikidata Nürnberg ID: Q2090
URL: https://www.wikidata.org/wiki/Q440492


Die Gemeinsame Normdatei (GND ) ist ein Dienst, um Normdaten kooperativ nutzen und verwalten zu können. Diese Normdaten repräsentieren und beschreiben Entitäten, also Personen, Körperschaften, Konferenzen, Geografika, Sachbegriffe und Werke, die in Bezug zu kulturellen und wissenschaftlichen Sammlungen stehen. Vor allem Bibliotheken nutzen die GND zur Erschließung von Publikationen. Zunehmend arbeiten mit der GND aber auch Archive, Museen, Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen sowie Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen in Forschungsprojekten. Normdaten erleichtern die Erschließung, bieten eindeutige Sucheinstiege und vernetzen unterschiedliche Informationsressourcen.

Jede Entität erhält in der GND einen eindeutigen und stabilen Bezeichner (GND-ID). Die Normdaten können dadurch sowohl untereinander als auch mit externen Datensätzen und Webressourcen verknüpft werden. Auf diese Weise entsteht ein organisationsübergreifendes, maschinell auswertbares Datennetzwerk.

The GeoNames geographical database covers all countries and contains over eleven million placenames that are available for download free of charge.

bavarikon ist das Internetportal des Freistaats Bayern zur Präsentation von Kunst-, Kultur- und Wissensschätzen aus Einrichtungen in Bayern. Beteiligt sind Archive, Bibliotheken und Museen sowie Institutionen der Landesverwaltung, der Denkmalpflege und aus der Wissenschaft.

https://www.bavarikon.de/

https://www.geonames.org/
https://viaf.org/

 

Partnerinstitutionen

Neuigkeiten aus den Archiven der Metropolregion

https://stadtarchive-metropolregion-nuernberg.de Das Blog „Stadtarchive in der Metropolregion Nürnberg“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadtarchive: Stadtarchiv Nürnberg (Betreiber/Administration) Stadtarchiv Amberg Stadtarchiv Bamberg Stadtarchiv Erlangen Stadtarchiv Fürth Stadtarchiv Lauf a.d. Pegnitz Stadtarchiv Neumarkt i.d.OPf.…

Fränkisches Wörterbuch (WBF)

Das Fränkische Wörterbuch (WBF) ist ein Projekt der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Seit 2012 ist es an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg angesiedelt. Es steht unter der Leitung von Frau Prof. Dr.…

Historische und aktuelle Karten

Es gibt mittlerweile unterschiedliche Portale, die als Aggregatoren historische Karten aus Archiven oder Privatpersonen von Regionen oder Städten sammeln und zur Verfügung stellen. Hier finden Sie eine Auflistung mit gut…

Creative Commons Search

CC Search is a tool that allows openly licensed and public domain works to be discovered and used by everyone. Creative Commons, the nonprofit behind CC Search, is the maker…

WissKI Projekt „Der Behaim Globus“

Der Behaim-Globus ist der älteste erhaltene Erdglobus. Er wurde in den Jahren 1492-1493 geschaffen und befindet sich heute in der Sammlung des Germanischen Nationalmuseums, Nürnberg (GNM). Forschungsdaten über den ältesten…

Nürnberg und Linked Open Data

Die Webseite https://lod-cloud.net/ ist die Heimat des LOD-Wolkendiagramms. Dieses Bild zeigt Datensätze, die im Linked-Data-Format veröffentlicht wurden.

Der Datensatz enthält derzeit 1.239 Datensätze mit 16.147 Links (Stand: März 2019).

Die in der Nürnberg Time Machine entwickelten Datensätzen werden, wo möglich, nach den Linked Data Principles aufbereitet und eingepflegt:

  • There must be resolvable http:// (or https://) URIs.
  • They must resolve, with or without content negotiation, to RDF data in one of the popular RDF formats (RDFa, RDF/XML, Turtle, N-Triples).
  • The dataset must contain at least 1000 triples. (Hence, your FOAF file most likely does not qualify.)
  • The dataset must be connected via RDF links to a dataset that is already in the diagram. This means, either your dataset must use URIs from the other dataset, or vice versa. We arbitrarily require at least 50 links.
  • Access of the entire dataset must be possible via RDF crawling, via an RDF dump, or via a SPARQL endpoint.